Knuspermüsli

Homemade Granola

Knuspermüsli – wer liebt das bitte nicht?! Diese süße und zugleich gesunde Leckerei gehört definitiv zu meinen liebsten Frühstücksgerichten!

Knuspermüsli ist nämlich nicht einfach nur wahnsinnig lecker, sondern kann auch in zahllosen Versionen zubereitet werden. Egal ob mit Milch oder Joghurt oder aber einer leckeren Smoothie-Bowl als Topping, ich esse das selbstgemachte Müsli einfach unglaublich gern. Und wisst ihr, was das Beste daran ist? Ihr könnt es super einfach und schnell selber machen. 🙂

Zutaten für das Grundrezept:

  • 300 g Haferflocken
  • 2 EL Chiasamen
  • 2 EL Leinsamen
  • 120 g Honig
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Vanilleschote

Pimp dein Müsli zum Beispiel mit:

  • Kokoschips
  • getrockneten Cranberrys
  • Bananenchips
  • Schokostückchen
  • Nüssen

Zutaten Knuspermüsli

Zubereitung:

  1. Backofen bei 160° Grad Umluft vorheizen. Haferflocken, Chiasamen, Leinsamen, Salz und Zimt in einer Schüssel mischen.
  2. Vanillemark, Honig und Kokosöl in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen lassen und im Anschluss über die Haferflockenmischung geben und gut verführen.
  3. Nun die Mischung auf ein Backblech mit Backpapier verteilen und im vorgheizten Ofen ca. 15 Minuten goldbraun backen.
  4. Die Masse muss nun gut auskühlen und im Anschluss in die gewünschte Größe gebrochen oder gehackt werden.
  5. Nun kannst du dein Müsli noch beliebig pimpen. Ich hab mich diesmal für Kokoschips entschieden.

Frisches Knuspermüsli

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Das Tolle an diesem Rezept ist, dass ihr es beliebig erweitern oder abändern könnt. Lasst eurer Phantasie einfach freien Lauf! Dies sind meine liebsten Variationen:

  • Schoko-Knuspermüsli:
    • Gebt einfach 2 EL Backkakao zu der Haferflockenmischung.
    • Nach dem Backen pimpe ich das Müsli dann immer noch mit Bananenchips und Schokostückchen.
  • Kokos-Cranberry-Müsli:
    • Hier gebt ihr einfach 2 EL gepufften Quinoa zu der Haferflockenmischung.
    • Nach dem Backen gebe ich dann noch Kokoschips und getrocknete Cranberrys hinzu.

Ich bin gespannt wie euch das Knuspermüsli schmeckt. Lasst mir gerne ein Feedback da oder verratet mir doch womit ihr am liebsten euer Müsli pimpt!

2 Comments
  • Luisa

    11. März 2020at19:46 Antworten

    Hey Alina, weißt du wie lange sich das Granola ungefähr in Gläsern aufbewahren lässt? 🙂

    • Alina

      12. März 2020at5:53 Antworten

      Hallo Luisa,
      ich bewahre das Granola immer in Einmachgläsern auf und mache häufig die doppelte Menge. Mehr als 2 Monate habe ich es bisher allerdings noch nicht aufbewahrt, da es bei uns immer sehr schnell verputzt wird. Es sollte aber auch kein Problem sein das Knuspermüsli länger im Trockenen zu lagern.
      Liebe Grüße 🙂

Post a Reply to Luisa Cancel Reply