DIY Baumstamm Couchtisch

DIY: Baumstamm Couchtisch

Schon immer fand ich diese Baumstamm Couchtische besonders toll und wollte so einen unbedingt haben, leider sind diese häufig auch sehr teuer. Also beschloss ich kurzum, selber so einen Tisch zu bauen, denn ich liebe es Dinge selbst zu machen.

Da ich sehr ländlich wohne und es hier sehr viel Wald gibt, habe ich mich mal in meinem Bekanntenkreis umgehört, ob jemand eine große Baumscheibe abzugeben hat und bald wurde ich fündig. 

Ich hatte das Glück, dass ich eine knapp 80 cm große Baumstammscheibe von einem Kollegen geschenkt bekommen habe. Da diese jedoch nur draußen trocken gelagert wurde, habe ich sie für ein weiteres Jahr im Keller nochmal nachtrocknen lassen. Weil die Baumstammscheibe jedoch sehr uneben war, habe ich diese noch von beiden Seiten abhobeln lassen. Danke an dieser Stelle an Flo!

Falls ihr jedoch nicht so an eine Baumscheibe kommen solltet, dann könnt ihr euch auch eine im Baumarkt kaufen oder online bestellen. So nun aber zur Anleitung.

Was ihr braucht:

  • Baumscheibe
  • Für den Wohnraum geeignetes Hartholzöl
  • Schleifgerät
  • Schleifpapier in einer 40er, 80er und 120er Körnung
  • Drei ca. 35 cm lange Haarnadel-Beine 
  • Schrauben 
  • Bohrer und Akkuschrauber
  • Wasserwaage

So wird’s gemacht:

  1. Zuerst entfernt ihr die Rinde vom Baumstamm.
  2. Als Nächstes schleift ihr den Baumstamm gründlich mit dem 40er Schleifpapier von allen Seiten ab und gleicht damit kleinere Unebenheiten aus. Diesen Vorgang wiederholt ihr dann mit dem 80er und 120er Schleifpapier.
  3. Nun müsst ihr den Baumstamm gründlich von dem Staub befreien. Das funktioniert super mit einem Handfeger.
  4. Danach ölt ihr die obere Fläche und die Seiten mit  einem für den Wohnraum geeigneten Hartholzöl mit einem alten Tuch ausgiebig ein. 
  5. Nach knapp 20 Minuten habe ich die Rückstände mit dem Tuch abgetragen und die noch trockenen Stellen nachgeölt. Den Vorgang wiederholt ihr nun so oft bis keine trockenen Stellen mehr vorhanden sind. (Sollte auf der Gebrauchsanweisung eures Hartholzöls etwas anderes stehen befolgt bitte die Anweisungen auf der Verpackung.)
  6. Im Anschluss wiederholt ihr Schritt 4 und 5 auch bei der Unterseite der Baumstammscheibe. Danach lasst ihr das ganze gut trocknen. Ich habe den Tisch für ca. 3 Tage in der Garage trocknen und ausdünsten lassen.
  7. Nach der Trocknungszeit könnt ihr nun die Haarnadel-Tischbeine an der Unterseite der Baumstammscheibe platzieren. Bitte achtet darauf, dass die Tischbeine auch für das Gewicht des Tisches ausgelegt sind. Mit der Wasserwaage prüft ihr dann, ob der Tisch gerade ausgerichtet ist.
    Da meine Baumstammscheibe nicht ganz eben ist, musste ich ein Tischbein etwas in die Platte mit Hilfe eines Stecheisens einlassen.
  8. Nun zeichnet ihr die Löcher an, bohrt diese vor, dann schraubt ihr die Tischbeine an und schon ist euer selbstgemachter Wohnzimmertisch fertig.

Der selbstgemachte Couchtisch steht nun schon seit einigen Wochen in unserem Wohnzimmer und ich finde ihn einfach wunderschön. Zuerst hatte ich etwas bedenken, dass mir der Tisch durch den Riss in der Baumstammscheibe nicht so gut gefällt, aber mittlerweile finde ich, dass dieser dem Möbelstück einen ganz besonderen Charakter verleiht.

Wie findet ihr den DIY Couchtisch? Habt ihr schonmal ein Möbelstück selber gebaut und wenn ja, welches?

1 Comment

Post a Reply to Florian von KUHLENBIEKE.blog Cancel Reply